Category Archives: Veranstaltungen

Veranstaltung | schriftlinien

Flyer GAV SchriftlinienNEU

Merken

Veranstaltung | Abgrund

Abgrund_Flyer_Claudia Klučarić

Abgrund Flyermotiv: Claudia Klučarić

ABGRUND – was für ein schillerndes Wort! Man ist abgestoßen, will nicht hinunter ins Dunkle, Anarchische; man ist angezogen, spürt die Lockung des Unbekannten.
Es ist ein Bild für die gegenwärtige Gratwanderung entlang zahlreicher Katastrophen. Vielleicht aber steckt darin auch das Potential einer neuen Utopie. Kulturarbeit ist vielfach ein Arbeiten am Abgrund. Zum einen im Auftrag, genau hinzusehen und Abgründiges, wo es sich auftut, zur Sprache zu bringen. Zum anderen führen die Arbeitsbedingungen im Kulturbereich, infolge steter Kürzungen, viele Kulturinitiativen und Kunstschaffende an den Rand des Machbaren.

Der Neustart der Akademie Graz, zum 30jährigen Bestehen, ist daher einer angesichts des Abgrunds: Ein Insistieren auf der Zusammengehörigkeit von Kultur und Bildung, ein Hervorheben des Werts von Zusammenarbeit, über alle Grenzen hinweg.

Vortrag & Lesung:
UTOPIE ABGRUND, Vortrag von Peter Strasser
JEDER MENSCH IST EIN A++, Lesung von Georg Petz

Eine Ausstellung visueller Poesie von
.aufzeichnensysteme, Anatol Knotek, Zuzana Husárová, Claudia Klučarić, Sabine Maier, Jörg Piringer, Sophie Reyer, Günter Vallaster, Andrea Zámbori, Jörg Zemmler.
Kuratiert von Günter Vallaster.
In Kooperation mit LICHTUNGEN.

Akademie Graz
Neutorgasse 42
8010 Graz

AUSSTELLUNGSDAUER
18.03. – 12.04.2017

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo. – Do. 09.00 – 17.00
Fr. 09.00 – 14.00
und nach Vereinbarung

Merken

Veranstaltung | RobotDadaDance100

flyer robotdadadance100

RobotDadaDance100

Dienstag, 13.Dezember, 20.00 Uhr
DAS WERK www.daswerk.org/
Eintritt: freie Spende

readings – graphics – performance – film

Die Wiener edition ch ist eine transmediale Plattform für vielfältige Text-Bild-Klang-Verbindungen, gerne auch über die Ländergrenzen hinweg. Da Dada ein wichtiger Anker für die Ausrichtung der Edition ist, gilt es auch 100 Jahre Dada gebührend zu feiern, im WERK als einem idealen Ort dafür. Dazu wird zu einem österreichisch-ungarischen Meeting in Wort, Bild und Ton eingeladen: Jofo (József Fekete) zeigt Paradox (selected shorts), Andrea Zámbori Dada-Trip, Fritz Widhalm präsentiert edle dichtung mit ein paar Tönen dazu und Günter Vallaster Jukebox mit Zeichnungen von Ilse Kilic und Fritz Widhalm.

Jofo (József Fekete), geb. 1982, lebt in Nyíregyháza und Budapest. Graphic Design, Fanzines, Street Art, Land Art, Malerei, Animation, Fotografie, Video. Mitglied des Kreativ-Teams Edition Direkt Fanzine Budapest.
http://jofonauta.tumblr.com/
http://prd0x0n.tumblr.com
http://jofonauta.blogspot.hu/
http://giuseppenero.blogspot.hu/
https://issuu.com/direkt-fanzine

Andrea Zámbori, geb. 1986, lebt in Neu-Ulm. Grafiken, Visuelle Poesie, Malerei, Illustrationen, Fotografie. Mitglied des Kreativ-Teams Edition Direkt Fanzine Budapest. Zuletzt: Herzbau (edition ch, Wien 2014).
www.andreazambori.com

https://issuu.com/direkt-fanzine

Fritz Widhalm, geb. 1956, lebt mit Ilse Kilic im fröhlichen Wohnzimmer in Wien und produziert Bilder (auch bewegt), Texte und Töne. 2015 erschien der 9. Teil des gemeinsam mit Ilse Kilic geschriebenen Verwicklungsromans Und wieder vergisst der Tag dann die Nacht (edition ch), Band 10 ist in Vorbereitung und erscheint 2017. Zuletzt: Heute. Ein letztes Buch (Klever Verlag, Wien 2016).
Gemeinsam mit Ilse Kilic „Wohnzimmerfilmrevue“ auf okto.tv
www.okto.tv/wohnzimmerfilmrevue

Seit Februar 2006 betreibt Fritz Widhalm gemeinsam mit Ilse Kilic die „Wohnzimmergalerie mit Glücksschweinmuseum“ in 1080 Wien, Florianigasse 54 (Öffnungszeiten: Di, Do, Fr 15.00 – 18.30).
www.dfw.at

Günter Vallaster, geb. 1968, lebt in Wien. Autor und seit 2004 Herausgeber der edition ch. Zuletzt: Am Sims (Edition Art & Science, St. Wolfgang/Wien 2013) und als Herausgeber die Anthologien Fritzfest. Festschrift für Fritz Widhalm (gem. m. Ilse Kilic) und räume für notizen | rooms for notes. visuelle, digitale und transmediale poesie (beide edition ch 2016).
www.guenter-vallaster.net
www.editionch.at

Merken

Merken

Veranstaltung | räume für notizen | rooms for notes | jegyzetterek | espacios para notas | plass for notater | простор для записей | ノートのための余白 – 11.1. – 13.1. und 27.1.2016, alte schmiede und galerie wechselstrom

poster räume für notizen | rooms for notes | jegyzetterek | espacios para notas | plass for notater | простор для записей | ノートのための余白

INTERNATIONAL VISUAL & DIGITAL POETRY FESTIVAL
exhibition – performances – readings  – film

mo 11.1.2016, 19.00 | alte schmiede
bartolomé ferrando (E) | wechselstrom (renate pittroff & christoph theiler) (A) | herbert j. wimmer (A)

di 12.1.2016, 19.00 | alte schmiede
tomomi adachi (J) | brigitta falkner (A) | nick montfort (USA)

Mi 13.1.2016, 19.00 | galerie wechselstrom
vernissage mit kinga tóth (H) | jörg piringer (A)

Mi 27.1.2016, 19.00 | galerie wechselstrom
finissage mit andrea zámbori (H) | günter vallaster (A)
kunsttankstelle ottakring, grundsteingasse 45-47, 1160 wien

13.1.2016 – 27.1.2016
ausstellung mit visueller poesie der teilnehmerInnen an den veranstaltungen
räume für notizen und bewegte sprache in der galerie wechselstrom
öffnungszeiten: mi – sa 16.00 – 20.00

alte schmiede | schönlaterngasse 9 | 1010 wien | www.alte-schmiede.at
galerie wechselstrom | grundsteingasse 44 | 1160 wien | www.wechsel-strom.net

mit freundlicher unterstützung des massachusetts institute of technology, der grazer autorinnen autorenversammlung und der literar-mechana.

flyer räume für notizen romms for notes rückseite

Veranstaltung | jopa jotakin, für die fisch beim DICHT-FEST am 10.11.15 in der Alten Schmiede

Dienstag, 10.11.2015, 19.00 Uhr
Alte Schmiede
1010 Wien, Schönlaterngasse 9

Im Rahmen der Lesewoche zur BUCH WIEN ’15: DICHTUNG – DICHT-FEST
Moderation: CHRISTINE HUBER

BARBARA HUNDEGGER (Innsbruck) wie ein mensch der umdreht geht. dantes läuterungen reloaded (Haymon Verlag, 2014)
JOPA JOTAKIN (Wien) für die fisch (edition ch, 2015; mit Bildern von Andrea Knabl und Kala Haisee)
JUDITH NIKA PFEIFER (Wien) manchmal passiert auch minutenlang gar nichts (Neue Lyrik aus Österreich Band 9, 2015; kolik 66/2015)
ROSA POCK (Wien) Ein Gedicht (mit Schabkartonbildern von Christian Thanhäuser; Edition Thanhäuser, 2015)
HELMUT SCHRANZ (Graz, †6.9.2015) in memoriam BIRNALL. suada (Ritter, 2015)

www.alte-schmiede.at

jopa jotakin, “für die fisch” beim Dicht-Fest

Foto: Günter Vallaster

Veranstaltung | raumschiff raumfisch – Nachlese in Bildern

raumschiff raumfisch

Treppe zum Raumschiff Raumfisch in der Amerlinghaus-Galerie

united queendoms

united queendoms: sin NO1, sin NO2, sin NO3 and – hot off the press! – sin NO4. Foto: Andrea Zámbori

Andrea Zámbori, Gefühlsknödel

Andrea Zámbori, Gefühlsknödel

Adrian Kasnitz, Kalendarium

Adrian Kasnitz, Kalendarium

jopa jotakin, für die fisch

jopa jotakin, für die fisch

Ausstellung:

Andrea Zámbori, Oktopus, Gefühlsknödel, Sockenberg

Andrea Zámbori, Oktopus, Gefühlsknödel, Sockenberg. Foto: Andrea Zámbori

Adrian Kasnitz, Polas

Adrian Kasnitz, Polas

united queendoms, queenZines

united queendoms, queenZines

Andrea Knabl

Andrea Knabl, für die fisch

jopa jotakin, für die fisch

jopa jotakin, für die fisch

jopa jotakin, kala haisee, für die fisch

Kala Haisee, für die fisch

gedeckter büchertisch

Der reich gedeckte Büchertisch. Foto: Adrian Kasnitz

Büchertisch mit Adrian Kasnitz und Fritz Widhalm

Büchertisch mit Adrian Kasnitz und Fritz Widhalm

Kurator Günter Vallaster

Günter Vallaster (Kura-, Modera- und Organisator)

Fotos (sofern nicht anders angegeben): Günter Vallaster

Veranstaltung | Reihe Textvorstellungen – Gemeinsames Leben gemeinsam beschrieben mit Ilse Kilic und Fritz Widhalm

Mittwoch, 28.10.2015, 19.00 Uhr

Alte Schmiede, Schönlaterngasse 9, 1010 Wien

Reihe Textvorstellungen – Lesungen, Diskussion • Motto: Gemeinsames Leben gemeinsam beschrieben • Redaktion und Moderation: RENATA ZUNIGA ILSE KILIC und FRITZ WIDHALM (Wien) lesen aus UND WIEDER VERGISST DER TAG DANN DIE NACHT. Des Verwicklungsromans neunter Teil (edition ch, 2015)

Seit Fritz Widhalm die Idee hatte, mit seinem Lebensmenschen Ilse Kilic simultan zu schreiben, haben die beiden viel Zeit an ihren Schreibtischen zugebracht. Die Erlebnisse, Erfahrungen und Reflexionen der literarischen Doubles der beiden – der Jana und des Naz – erscheinen seit vielen Jahren in Buchform. Vor kurzem erschien des Verwicklungsromans neunter Teil in der edition ch.

An diesem Abend gewähren Ilse Kilic und Fritz Widhalm Einblicke in ihr Miteinander-Schreiben, berichten vom verzwickten Leben des Naz und der Jana und lesen aus UND WIEDER VERGISST DER TAG DANN DIE NACHT. (Renata Zuniga)

Fritz Widhalm, Ilse Kilic, Renata Zuniga

Fritz Widhalm, Ilse Kilic, Renata Zuniga (v.l.n.r.), Foto: Günter Vallaster

Veranstaltung | raumschiff raumfisch

flyer raumschiff raumfisch

Wort, Bild und Ton machen die Galerie zur Raumstation – mit an Bord: “für die fisch” von jopa jotakin und Andrea Knabl, “Kalendarium” von Adrian Kasnitz, Video/Leseperformance Saint and Harlot feat. real queens of the world and the like sin NO1, sin NO2, sin NO3 and – hot off the press! – sin NO4 von united queendoms (Königin Utopia und Königin Dystopia), “Oktopus / Gefühlsknödel” von Andrea Zámbori. 10 – 9 – 8 – 7 – 6 – 5 – 4 – 3 – 2 – 1 – lift off!

Moderation: Günter Vallaster

Donnerstag, 10.09.2015 um 20:00
Amerlinghaus (Galerie), Stiftgasse 8, 1070 Wien
http://www.amerlinghaus.at/

Ausstellung:
Fr 11. Sept 14-22h
Sa 12. Sept 14-22h
Mo 14. Sept 14-19h
Mi 16. Sept 14-19h
Do 17. Sept 14-17h
Sa 19. Sept 14-18h

http://www.jopa-jotakin.at/
https://adriankasnitz.wordpress.com/
http://www.unitedqueendoms.com/
http://www.andreazambori.com/
http://guenter-vallaster.net/

Veranstaltung | Literaturklub Köln: wienerisch – Nachlese in Bildern

Adrian Kasnitz eröffnet den Abend (Foto: Günter Vallaster)

Adrian Kasnitz eröffnet den Abend (Foto: Günter Vallaster)

Lesung Günter Vallaster (Foto: Andrea Zámbori)

Lesung Günter Vallaster (Foto: Andrea Zámbori)

Andrea Zámbori und Adrian Kasnitz im Gespräch (Foto: Günter Vallaster)

Andrea Zámbori und Adrian Kasnitz im Gespräch (Foto: Günter Vallaster)

Andrea Zámbori, "Herzbau" (Foto: Günter Vallaster)

Andrea Zámbori, “Herzbau” (Foto: Günter Vallaster)

Ilse Kilik und Fritz Widhalm, "Und wieder vergisst der Tag dann die Nacht. Des Verwicklungsromans neunter Teil" (Foto: Günter Vallaster)

Ilse Kilic und Fritz Widhalm, “Und wieder vergisst der Tag dann die Nacht. Des Verwicklungsromans neunter Teil” (Foto: Günter Vallaster)

Nach der Lesung (Foto: Adrian Kasnitz)

Nach der Lesung (Foto: Adrian Kasnitz)

In "die wohngemeinschaft" (Foto: Günter Vallaster)

In “die wohngemeinschaft” (Foto: Günter Vallaster)

Foto: Günter Vallaster

Großes Danke an den Literaturklub Köln! Günter Vallaster, Ilse Kilic, Fritz Widhalm, Andrea Zámbori (Foto: Günter Vallaster)

Veranstaltung | Literaturklub Köln: wienerisch

foto adrian kasnitzFoto: Adrian Kasnitz

Montag, 8. Juni 20.00 Uhr

die wohngemeinschaft

Richard-Wagner-Straße 39

50674 Köln

Die Wiener Verlage „Das fröhliche Wohnzimmer“ und “edition ch” sind zwei unabhängige Verlage für aktuelle deutschsprachige Literatur. „Das fröhliche Wohnzimmer“ existiert seit 1986, gibt die gleichnamige Literaturzeitschrift (heuer die 50. und letzte Ausgabe) und eine Buchreihe heraus, die sich der experimentellen Literatur verschrieben hat. Die edition ch, von Christine Huber gegründet, zeitweise vom Schriftsteller Franzobel geführt und jetzt von Günter Vallaster betrieben, veröffentlicht ebenfalls sprachspielerische Texte und Bilder. Es lesen Ilse Kilic und Fritz Widhalm sowie Günter Vallaster und Andrea Zámbori. Moderation: Adrian Kasnitz

https://literaturklubkoeln.wordpress.com/2015/05/28/literaturklub-wienerisch-am-8-juni-2015/

Eintritt: 5,- €

gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln